Header Image

Pressemitteilungen

Vielseitiges Programm am Nordklang Festival am 15. und 16. Februar in St.Gallen

Das OK-Team freut sich sehr, die 13. Ausgabe des Nordklang Festivals präsentieren zu dürfen. Das zweitägige Festival bringt unterschiedlichste Facetten der nordischen Musik nach St.Gallen: Da trifft die düstere schwedische Industrial-Band auf das norwegische Popsternchen, mehrstimmige Klassik aus Island auf Hiphop-Beats oder das volkstümliche Geigentrio aus Finnland auf dänische Rockgören. Unter den rund 60 Musikerinnen und Musikern findet sich ein verspieltes Jazztrio, ein zärtlicher Singer-Songwriter von den Färöern, ein volkstümlicher Sänger aus Grönland, eine dänische Americana-Virtuosin oder ein länderübergreifendes Elektro-Pop-Duo.

Dabei sind: Agent Side Grinder (SE), Amanda Tenfjord (NO), Ane Monsrud (DK/NO), Árstíðir (IS), Falkevik (NO), Heiðrik (FO), Jacob Bellens (DK) solo, Kajsa Vala (DK), Shatter Hands (DK), Small Feet (SE), Tallari (FI), The White Album (DK), Ulf Fleischer (GL) und Velvet Volume (DK).

Das Programm bietet einen Streifzug durch das aktuelle nordische Musikschaffen und lädt zum Entdecken ein. Gleich einige Künstlerinnen und Künstler treten zum ersten Mal überhaupt in der Schweiz auf. Eine Übersicht über das gesamte Programm gibt es auf www.nordklang.ch.

Spezieller Eröffnungsabend in der Kirche St.Laurenzen
Simon Issát Marainen ist ein schwedischsamischer Dichter, Rentierhirt und Joiker. Mit ihm und der Naturjodelgruppe Stein AR treffen die urtümlichen Gesangsformen Jodel und Joik aufeinander. So wie die Zäuerli tief in der Appenzeller Kultur verankert sind, prägt der Joik die Kultur der Sami-Bevölkerung in Lappland. Zusammen zelebrieren sie den gepflegten Klang der Mehrstimmigkeit. Die beiden Fotografen Cyrill Schlauri und Jan Ruckstuhl untermalen die traditionellen Gesänge mit Bildern aus dem Alpstein und dem hohen Norden.

Die musikalische und visuelle Kollaboration ist am Freitag, 15. Februar ab 19 Uhr in der Kirche St.Laurenzen zu bewundern. Türöffnung 19 Uhr, Konzertbeginn 19.30 Uhr.

Podiumsdiskussion im Textilmuseum: «So klingt der Norden»
Seit den Anfängen des Nordklang Festivals wird uns diese Frage immer wieder gestellt. Deshalb wollen wir gemeinsam mit Vertretern des Sinfonieorchesters St.Gallen, Gunnar Madsen vom «Danish Rock Council (ROSA)» und einer Künstlerin des diesjährigen Festivals der Frage nachgehen, was denn typisch nordisch ist. Am Samstag, 16. Februar um 13 Uhr laden wir das Publikum herzlich zum Mitdiskutieren ins Textilmuseum ein.

Kollaboration mit dem Sinfonieorchester St.Gallen
Bereits am Wochenende vor dem Nordklang Festival wird es in St.Gallen nordisch. Das Sinfonieorchester St.Gallen taucht unter der Leitung seines Chefdirigenten Modestas Pitrenas ein in die magisch-melancholische Musik aus dem Norden: Mit einer wehmütigen Elegie des Isländers Jón Leifs, dem berühmten Klavierkonzert des Norwegers Edvard Grieg (Solist: Nikolai Demidenko) und der 2. Sinfonie D-Dur op. 43 des Finnen Jean Sibelius.

Gegen Vorweisen des Nordklang-Festival-Passes sind Tickets an der Abendkasse eine Stunde vor Konzertbeginn für 10 CHF erhältlich.

Tickets und Vorverkauf
Der Festivalpass kostet 35 Franken. Er berechtigt am Freitag 15. Februar 2019 zum Eintritt an die Festivaleröffnung in der Kirche St.Laurenzen sowie zum Eintritt am Festivalabend am Samstag, den 16. Februar 2019, in allen dem Festival angeschlossenen Lokalen.

Der Vorverkauf ist eröffnet. Tickets können bei Transa Travel & Outdoor an der Bahnhofstrasse 10 in St.Gallen oder hier online bezogen werden.

Der Verein Nordklang
Der Verein Nordklang ist im Jahr 2006 in St.Gallen gegründet worden. Ziel des Vereins ist ein musikalischer Kulturaustausch zwischen den Nord- und Polarregionen und der Schweiz. Das Festival wird in Zusammenarbeit mit ROSA – The Danish Rock Council (Dänischer Musikexport) organisiert. ROSA steht auch hinter einem der bedeutendsten Festivals im Bereich der nordischen Musik, dem SPOT-Festival im dänischen Århus. Der Verein Nordklang arbeitet ehrenamtlich.

Reinhören
Spotify-Playlist Nordklang Festival 2019

Download
Presse-Kit mit Bildern der Bands

Kontakt
Larissa Bissegger
Präsidentin Verein Nordklang
+41 78 837 94 94
larissa@nordklang.ch

Sandro Büchler
Medienkontakt Nordklang Festival
+41 78 682 67 55
sandro@nordklang.ch

Pressetickets